+

Fishing for compliments

Können Fische Kunst sein, oder vielleicht Kunst werden. Keine einfache Fragestellung. Als Silhouette dienen Hai, Gelbflossentunfisch, Goldbrasse und Hering. Sie ergeben die künstlerische Frage: Wer oder was  schwimmt denn da? Keine einfache Antwort, denn die Adaptionen und fragmentarischen Verkleidungen, die die Fische ertragen müssen, um öffentliche Aufmerksamkeit (fishing for compliments) zu erhalten, sind so komplex und differenziert, wie ihre terrestrischen Mitmenschen. Die Palette  auf dem Unterwasserlaufsteg repräsentiert das „who is who“ der kreativen Welt oberhalb des Wasserspiegels. Und die hängen in nächster Zeit an/auf öffentlichen Plätzen europäischer Großstädte.

Da kommt was auf uns zu, was es eigentlich gar nicht gibt !

ART`S BIRTHDAY 17.01.2022

Happy Birthday, Art ! Alles Gute zum Geburtstag, Kunst!
Wie, die Kunst hat Geburtstag? Etwas, was kaum beschreibbar ist, hat Geburtstag? Ja, heute und wenn man den Tag unter kunsttheoretischen und kunsthistorischen Gesichtspunkten betrachtet, schon!

Der Tag geht auf den französischen Fluxus-Künstler Robert Filliou (
* 17. Januar 1926 in Sauve;

2. Dezember 1987 in Chanteloube ) zurück, der den 17. Januar 1963 willkürlich mit seinem Geburtstag vermählte und damit den Geburtstag der Kunst festlegte. Der als Hommage an die Kunst gegründete Aktionstag soll die Präsenz der Kunst im täglichen Leben würdigen. Der Tag wird jährlich zelebriert und findet weltweit Resonanz.

 

Ziel des Art's Birthday ist es, der Kunst über ein immerwährendes Netzwerk mittels Post, Fax, E-Mail, Internet oder Radio sowie auf jede andere erdenkliche Weise als Geschenk zu überbringen. Absolut jeder Mensch weltweit soll an diesem Aktionstag Geschenke versenden und empfangen beziehungsweise austauschen.

Filliou wünschte sich für den Tag internationale Schulferien, bezahlten Urlaub für die Arbeiter und spontane Festlichkeiten und Belustigungen rund um den Erdball. Für ihn war der Tag ein Feiertag. Seine Glückwünsche zum Art's Birthday signierte der Künstler mit seinem Namen und dem Zusatz: "Geboren 999.963 n.K .(nach der Kunst)".

 

Niemals zuvor waren weltweit Informationen über aktuelle Tendenzen so verbreitet, nie zuvor wurde die Vermarktung der Gegenwartskunst international so perfekt koordiniert und weltweit vernetzt. Das hat nicht nur die Produktion von Kunst verändert, sondern auch die konventionelle Form der Kunstvermittlung. Einstellung, Zweck, Form und Originalität  von Kunst stehen gerade in und  nach Coronazeiten stärker im Fokus mit Emotionen, Wertungen, Handlungsdispositionen und sozialen Einbunden der Gesellschaft. Das schafft neues zwischen Produzenten und Rezepienten und erfordert Kommunikations- und Kooperationsbereitschaft, um sich den Welträtsels- und Weltbewältigungsbedürfnissen lösungsorientiert zu stellen. Die Kunst kann - muss aber nicht - uns Möglichkeiten aufzeigen, mit wachem Geist und offenem Visier verschüttete Fähigkeiten zu aktivieren, um dabei Gefühle freizusetzen und unser Engagement für eine sich radikal verändernde Welt zu aktivieren.

 

Happy Birthday, Art ! Happy Birthday, Art !


What do you mean, it's art's birthday? Something that is hardly describable has a birthday? Yes, today and if you look at the day from the point of view of art theory and art history, it is!

 

The day goes back to the French Fluxus artist Robert Filliou ( * January 17, 1926 in Sauve;

† December 2, 1987 in Chanteloube ), who arbitrarily married January 17 with his birthday in 1963, thus establishing the birthday of art. Founded as a tribute to art, the day of action is intended to honor the presence of art in daily life. The day is celebrated annually and resonates worldwide.

 

The goal of Art's Birthday is to give a gift to art through an everlasting network by mail, fax, e-mail, internet or radio, as well as any other way imaginable. Absolutely everyone worldwide is to send and receive or exchange gifts on this day of action.

Filliou wished for the day international school vacations, paid vacations for workers and spontaneous festivities and amusements around the globe. For him, the day was a holiday. The artist signed his congratulations on Art's Birthday with his name and the addition: "Born 999.963 n.K .(according to Art)".

Never before has information about current trends been so widespread worldwide, never before has the marketing of contemporary art been so perfectly coordinated internationally and networked worldwide. This has not only changed the production of art, but also the conventional form of art mediation. Attitude, purpose, form and originality of art are especially in and after Corona times more in focus with emotions, valuations, dispositions of action and social integration of society. This creates new between producers and recipients and requires communication and cooperation readiness, in order to face the world puzzle and world mastering needs solution-oriented. Art can - but does not have to - show us possibilities to activate buried abilities with an alert mind and an open visor, in order to release feelings and activate our commitment to a radically changing world.

 

Translated with www.DeepL.com/Translator (free version)

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Andreas Petzold #KUNSTEINS 2022